Sonntag, 23. April 2017

Sieben Sachen Sonntag 14/17

So schnell sind drei Wochen um... zweimal habe ich den SiebenSachenSonntag verpasst, aber heute möchte ich wieder dabei sein, indem ich sieben Sachen zeige, die ich heute mit meinen Händen gemacht habe, egal ob für fünf Minuten oder fünf Stunden. Die Idee stammt von Frau Liebe, gesammelt wird wie immer bei Anita von GrinseStern.

1. Kaffeemaschine angeworfen


Diese tolle Tasse habe ich zu meinem Geburtstag bekommen :)

2. Zopfbrötchen gestrichen


und natürlich auch zum Mund geführt. Diese Pfirsich-Konfitüre ist unheimlich lecker.

3. Schuhbinden geübt


mit meinem Fünfjährigen. Und er ist ganz stolz, dass er es schon nach wenigen Malen (fast) selber kann.

4.  Rüebli (=Karotten) geraffelt


Ein bunter Salat zum Mittag ist einfach lecker. Sogar die ersten einheimischen Tomaten konnten wir geniessen.

5. Kaffee und Buch halten


Eine wunderbare ruhige Pause. Die grossen Mädels waren im Kino, die restlichen fünf machten in ihren Zimmern ebenfalls Mittagspause.

6. Gestickt


Das Baby, das den zweiten Quilt (die Decke Nr.1) erhalten soll, kam letzte Woche zur Welt *freu*. Ich kam erst heute dazu, endlich den Namen aufzusticken und mein Mann spielt dann morgen auf dem Weg zur Arbeit Postbote.

7. Kuchen gegessen


Noch mehr Kaffe und ein leckerer Cheesecake zum Zvieri, wir waren heute wirklich verwöhnt!

Jetzt lassen wir noch den Abend "uusplämperle" und dann schau ich noch, was ihr alle so an eueren SiebenSachenSonntagen gemacht habt in der letzten Zeit.

Und weil ich euch noch zeigen möchte, was ich vorletzte Woche in meinem Kurs so gemacht habe, gibts heute ein Bonusbild:


Neben viel Theorie und Bücherwälzen waren wir auch viel draussen und haben Abenteuer erlebt. Unter anderem haben wir einen in WC-Papier eingewickelten Fisch in der Feuerglut gegart, was sehr lustig und super lecker war.

Ich wünsche euch allen eine wunderbare, lustige und abenteuerliche Woche!
Herzlichst,
Regula

Kommentare:

  1. Deine Quilts sind sehr schön geworden und mit eingesticktem Namen gleich noch persönlicher.
    Sieht auch nach einem gemütlichen Sonntag aus bei euch.
    Liebe Grüße! Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :)
      So ein bisschen "Langsamkeit" tut doch einfach gut.

      Löschen
  2. Dein Label ist ja total süß!
    Den Namen von Hand aufzusticken finde ich auch eine schöne Idee. Besonders wenn er dann so schön gleichmäßig ist wie bei Dir.
    GLG Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Labels sind schon bald wieder aufgebraucht und ich muss neue bestellen...
      Findest du es wirklich "regelmässig"? Ich finde, dass das "a" irgendwie zu flach ist.

      Löschen