Sonntag, 27. August 2017

Sieben Sachen Sonntag 26/17

Der letzte Sonntag war so ruhig, fast langweilig, dass ich gar nicht wusste, wovon ich hätte Fotos machen sollen. Aber heute war wieder so richtig etwas los.
Die Idee, jeden Sonntag sieben Sachen zu zeigen, die ich mit den Händen gemacht habe, stammt von Frau Liebe, gestammelt werden die Beiträge bei Anita von GrinseStern.

1. Kaffee ist immer zuerst


Heute bekam ich einen Kaffee serviert mit Herzchen-Augen und einem frechen Grinsen.

2. Bügeln

... ist mit viel Abstand meine liebste Hausarbeit und leider auch die, die man am ehesten nicht macht, wenn man zu wenig Zeit hat. Deshalb habe ich heute das Bügeln der Küchentücher (ich weiss, total unnötig und also verrückt) sehr genossen.
Nur ein Bild habe ich keins geschossen, da müsst ihr eure Fantasie wallten lassen.

3. Kerzen angezündet


Auf dem Kuchen waren zwar zwei zu wenig, da ich zwei Kerzenhalter zu wenig hatte. Aber da der eigentliche Geburtstag eh schon gestern war, ists nicht so schlimm. Die Glace-Biscuitroullade war jedenfalls sehr lecker.

4. Gestrickt


In den paar ruhigen Minuten nachdem der Besuch nach Hause gegangen war und bevor ich das Nachtessen vorbereiten musste, habe ich an den Socken für meine Tochter weitergestrickt. Es geht zwar etwas langsamer voran als sonst, dafür ist es interessanter zu stricken.

5. Salat gemampft


Zur gewünschten Wurst gab's einen knackigen gemischten Salat.

6. Schuhbändel geschnürt


Nach den Znacht (=Abendessen) brachte ich meinen Bruder nach Hause.

7. Tee aufgegossen


Da ich wieder einmal ein paar Nächte in Folge schlecht einschlafen konnte, habe ich mir heute noch einen Orangenblütentee gemacht... jetzt ist er dann gleich genug ausgekühlt, dass ich ihn trinken und danach hoffentlich schnell schlafen kann.

Deshalb wünsche ich euch allen eine gute Nacht und morgen einen sonnigen (aber nich zu heissen) Wochenstart.
Regula

P.S: Irgendetwas klappt mit der Verlinkung nicht. Trotzdem poste ich meinen SiebenSachenSonntag und versuche das Verlinken morgen noch einmal. --> Update: jetzt hat's mit der Verlinkung doch noch geklappt. Und der Tee ist auch leergetrunken, also mache ich mich nun auf den Weg ins Traumland zzzzzzz

MerkenMerken

Kommentare:

  1. Das Sockenmuster ist sehr schön ... fürs Bügeln (wir sind 5!!!) habe ich nun endlich eine Lösung ... immer nur mehr mit den uralten Nachmittagsserien auf Sat1gold (Mord ist ihr Hobby, Diagnose Mord). Eine Folge genügt für eine Maschine. Seitdem ich einen uralten Fernseher (mit einigen Streifen am Bild, aber was soll's) ins Bügelzimmer gestellt bekommen habe, läuft es viel besser. Vorher stapelte sich die Wäsche lichtschalterhoch !!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich schau auch immer irgendwelche Serien, jetzt läuft ja wieder "Gilmore Girls" *lach*

      Löschen
  2. Liebe Regula,
    dass man manchmal nicht weiß, was man eigentlich fotografieren soll, erlebe ich auch manchmal. Gerade in dieser Woche gab es bei mir drei Fotos zum Mittagessen und es waren insgesamt nur sechs Bilder, weil ich zum Beispiel den ganzen Nachmittag für eine Socke gebraucht habe und das Musikhören am Abend schlecht zu fotografieren ging. ;-)
    Ich bewundere immer wieder deine Geduld beim Handarbeiten. Jetzt auch noch Doubleface. Wow.
    Hilft Orangenbütentee bei Einschlafschwierigkeiten? Dann muss ich mir den mal besorgen, denn in den letzten Monaten kam es schon immer mal vor, dass ich vorher völlig ungekannte Einschlafstörungen hatte.
    Für die neue Woche wünsche ich dir viele schöne Erlebnisse.
    Bis ganz bald
    die Mira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir hilft der Orangenblüten-Tee auf jeden Fall :-)

      Löschen
  3. Die Grillwurst sieht ja irgendwie ein bisschen nach Acrylamid aus, finde ich... dafür ist der Kaffee sehr freundlich!
    Am schönsten fand ich heute allerdings: "gestammelt werden die Beiträge bei Anita von GrinseStern" :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach herrlich. Das war mir gar nicht aufgefallen. Was du alles siehst liebe Centi.
      Ich muss jetzt die ganze Zeit schmunzeln, zumal die Regula den süßen Vertipper zum Glück so gelassen hat. Ich liebe es, wenn's "menschelt".
      Herzlichst
      die Mira

      Löschen
    2. Ich bin ehrlich: ich hab den "Vertipper" gar nicht bemerkt...
      aber ich lass ihn jetzt mal...

      Löschen